Eine Gestaltungsform, viele Formate

Wir produzieren Dokumentationen, Reportagen und Dokumentarfilme für das Fernsehen und Kino. Unser Dokumentarfilm Marina, Mabuse und Morituri – 70 Jahre Deutscher Nachkriegsfilm im Spiegel der CCC wurde 2017 auf dem GoEast-Festival und Anfang 2018 auf den Jüdischen Filmtagen München gezeigt. Zu unserem Selbstverständnis als Filmemacher gehört es, dass wir offen für Themen und neue Sichtweisen sind und interessante Inhalte in filmisch spannende Formate umsetzen.

Auch bei unseren Fernsehformaten denken wir nicht in Ressorts oder starren Formaten, sondern befassen uns mit dem, was uns und die Gesellschaft beschäftigt. Grundlage unserer Arbeit ist sorgfältige Recherche, journalistisches Knowhow und eine kreative und qualitativ hochwertige Umsetzung. Wir realisieren Eigen-, Auftrags- und Co-Produktionen. Für unsere Kunden dokumentieren wir regelmäßig aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen.

Dokumentarische Formate

  • Dokumentarfilm
  • Kurz-Doku
  • Reportage
  • Feature
  • Doku-Serie
  • Veranstaltungs-Doku

Deutsche Bearbeitungen

Wir haben umfangreiche Erfahrungen in der Übertragung fremdsprachiger Dokumentarfilme ins Deutsche. Für Fernsehen und  Filmvertrieb realisieren wir die Komplettübertragung einschließlich Übersetzung der Dialogbücher ins Deutsche, Sprecher-Koordination, Synchronregie und grafische Anpassungen in der Postproduktion. Darüber hinaus bieten wir Untertitelungen, Audiodeskription und zusätzliche Übersetzung der Dokumentarfilme in Gebärdensprache.

Von aktuell bis historisch

Unser Themenspektrum ist weit gefächert. Wir interessieren und begeistern uns für Zukunfts-Themen und wissen, dass jede Zukunft in der Vergangenheit begonnen hat. Unser thematischer Schwerpunkt liegt in Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Geschichte. Wir produzieren Dokumentationen im journalistischen Kontext und als Dienstleister. Für gesellschaftliche Organisationen und Unternehmen realisieren wir aktuelle oder historische Dokumentarfilme in allen Längen und Gestaltungsweisen auch als Auftragsproduktionen.

Dokumentation von Veranstaltungen

Veranstaltungen sind aufwändig, teuer und flüchtig. Mit unseren Dokumentationen sorgen wir dafür, dass etwas bleibt. Dass Veranstaltungen nachwirken. Und bei denen, die nicht dabei waren, eine Wirkung erzielen. Weil wir inhaltlich denken, sind sie mehr als nur ein Stimmungsbericht. Sie erfassen das Wesentliche. Den Kern der Veranstaltung, die zentralen Aussagen der Speaker, den Veranstaltungsort. Die Stimmen der TeilnehmerInnen und Diskutanten. Ein Event-Video ist auch ideal für Ihre Pressearbeit und für zukünftige Events ein ideales Marketingtool.  mehr…

Ehrlich. Sachlich. Fair.

Alle unsere Filme werden im Rahmen der finanziellen, organisatorischen und gesetzlichen Möglichkeiten fachlich sorgfältig geplant und durchgeführt. Wir arbeiten nach den in Pressekodex niedergelegten journalistisch-ethischen Grundregeln. Dies betrifft insbesondere die Achtung der Wahrheit, die Sorgfalt in der Recherche, den Schutz der Persönlichkeitsrechte und die Trennung von Werbung und Redaktion. Wir arbeiten ausschließlich mit professionellem Personal. Wir verlassen uns auf unser Know-How und sind offen für innovative Formate und Techniken. Unsere Produktionsweise ist darauf ausgelegt, neues Wissen allgemein verfügbar zu machen, neue Produktionsmittel zu nutzen und unsere natürlichen Ressourcen zu schonen. Die in unserem Leitbild niedergelegten Standards wirken auch nach innen: Sympathiefilm ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Gegenseitiger Respekt ist uns genauso wichtig wie der grüne Strom, die ethisch saubere Geschäftsbank und unser Bekenntnis zum Carsharing. Wir geben nicht nur vor, wir leben vor. Wir machen Filme mit Fachwissen, Haltung und Leidenschaft. Mehr…

Der Sympathiefilm Notizblog

15. Februar 2018

Faire Preise

Uns ist klar, dass die meisten Kunden ein möglichst günstiges Angebot suchen. Bei der Onlinesuche ergänzt Google den Begriff „Imagefilm“ automatisch um „Kosten“.  Natürlich müssen unsere Kunden, oder potentiellen Kunden wirtschaftlich handeln. Wir von Sympathiefilm arbeiten günstig, aber extrem billig sind wir nicht.  Denn Dumpingpreise lassen sich mit unserem Anspruch nicht vereinbaren, nachhaltig, hochwertig und fair zu arbeiten.
12. Juli 2018

Youtube nutzen – aber richtig!

Meistens werden Videos produziert, damit möglichst viele Menschen sie sehen. Und das gelingt manchmal ausgezeichnet und manchmal erstaunlicherweise auch überhaupt nicht. Das hängt nicht zwangsläufig von der Qualität des Videos ab, sondern auch davon, ob man es richtig einstellt.
16. April 2018

Warum NPO Filme brauchen …und dennoch keine machen

Einige Nonprofitorganisationen nutzen das Medium Video sehr erfolgreich. Aus dem Campaigning beispielsweise ist das bewegte Bild gar nicht mehr wegzudenken. Andere NPO dagegen haben Video noch gar nicht für sich entdeckt oder sind sogar strikt dagegen. Die Gründe dafür sind vielfältig.  Woher kommen die Bedenken und sind sie auch berechtigt?
2. April 2018

Event-Videos: Maximaler Nutzen mit Mikro-Content

Das 2-Minuten-Event-Video als Solitär ist out. Zugleich wird auf allen Kanälen ständig neuer Content benötigt. Warum nicht Content sammeln, wenn es ihn im Überfluss gibt? Wenn ausnahmsweise einmal alle wichtigen Experten an einem Ort versammelt sind? Denken Sie über die klassische Event-Dokumentation hinaus. Aus Veranstaltungen lässt sich meist weit mehr herausholen, als der typische 2-Minüter.  
21. März 2018

Social Media Video – Wie funktioniert das?

Die meisten Videos, die wir bei Sympathiefilm produzieren, landen im Internet. Die meisten werden sogar gezielt dafür produziert. Manchmal in verschiedenen Varianten für verschiedene Plattformen. Ein Video für alle Kanäle ist leider in den seltensten Fällen optimal. Meistens ist aber überhaupt ein Video besser als kein Video.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Unsere Website verwendet Cookies. Wir sammeln keine personenbezogenen Daten, sondern registrieren lediglich die Aufrufe unserer Seiten über Google Analytics, um unsere Website stetig für Sie verbessern zu können. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder anderweitig kommerziell verwertet. Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass beim Ansehen unserer bei YouTube gehosteten Videos YouTube Ihre IP registrieren wird. Mehr »
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweise. Hier finden Sie unser Impressum

Zurück